Donnerstag, 26. November 2009

wie nennt man das?
man schländert zum zug, hat für einmal kein stress und will sich noch eine zigarette gönnen. kramt die neue schachtel raus und öffnet sie, während dem gehen mindestens hundert passanten mit 'ner kippe im mund vorüber. wenn man dann merkt, dass keine streichhölzer geschweige denn, ein feuerzeug vorhanden ist, päng! sind die hundert raucher wie vom erboden verschluckt. man steht da und fragt sich wie das möglich ist. niemand raucht mehr. man wartet kurz, hält erfolglos ausschau, gerät doch noch in zeitnöte und muss sich schleunigst feuer besorgen....irgendwo auf der anderen seite des bahnhofes

sobald man dann sich die fluppe so reinzieht, kommen sie wieder aus ihren löchern, einer nach dem anderen. sogar das schalterfräulein hat plötzlich rauchpause.

klassiker...nicht?

Kommentare:

shamblebaby hat gesagt…

ich rauche auch noch!

anika hat gesagt…

ooooh das kenn ich.


my past for future

die netten