Montag, 1. November 2010

schwarzgold

uhh. was für ein gülderner herbsttag. dank allerheiligen oder so was frei. morgen dafür neuer job, neue leute, früher aufstehen - furchtbar. alles ist so dunkel und morgen wird es auch dunkel sein. zwar erlöster und lockerer. aber dunkel wird es bleiben. ich habe angst. am liebsten würde ich mein leben lang den gleichen job behalten, nur damit ich nicht wechseln muss.

1 Kommentar:

la fille citrouille hat gesagt…

was für ein job?

halte die daumen gedrückt!


my past for future

die netten