Mittwoch, 1. Dezember 2010

im kiff


two door cinema club waren easy, doch etwas popig. zudem spielten sie nicht wie sie sollten, bzw. dauerte der anlass nicht so lange wie versprochen. weiss nicht ob ich glücklicher wäre, hätten sie länger gepopt.
was hingegen die 30.- franken ticketpreis beinahe rechtfertigte, waren die ganz fantastischen burschen von the chapel club. sieben songs waren aber eindeutig zu wenig.

die sind weissbrot, das man essen darf.

Keine Kommentare:


my past for future

die netten