Donnerstag, 17. März 2011

zwei wochen diät: es klappte, ziemlich einfach und trotz sünden.....
letzten sonntag gabs dann zur belohnung sechs becher weisses mousse au chocolat, danach pro tag eine tafel schokolade und heute war ich schon in drei bäckereien. buttercookie, mandelgipfel, schokokuchen, schinkengipfeli...

es klappte als doch nicht.
who cares?

dafür heute 2 h im kkl luzerner synphonie orchestra. wirkt mega fettabbauend!!


beyond the horizont - russland 2


Mit «Cantus» reagierte der estnische Komponist Arvo Pärt musikalisch in sehr persönlicher Weise auf den im Dezember 1976 verstorbenen Kollegen Benjamin Britten. Auch das Violinkonzert «In tempus praesens» (2006/07) der aus Russland stammenden Sofia Gubaidulina ist ein sehr persönlich gefärbtes Bekenntnis, Musik von tiefster Expressivität und höchster, zuweilen fast religiöser Ekstase. In die düsteren Tage der ehemaligen Sowjetunion führt Schostakowitschs Sinfonie Nr. 15 von 1972 zurück. Seine letzte Sinfonie, ein übermütiges Spiel mit Zitaten, oft zur höhnenden Groteske verzerrt und gleichzeitig von tiefer Trauer durchglüht angesichts seines nahenden Todes.

http://www.facebook.com/lsou25.ch

Kommentare:

Frau Goldberg hat gesagt…

who the fucking hell cares. iss doch 10 becher schoggidings wenn du magst, das leben ist sowas von zu kurz. die welt bricht grad übelst zusammen, we have to live se fucking moment!!!

Maxi hat gesagt…

Heya!
Wir veranstalten einen Design Contest. Mach doch auch mit! Klick hier!

Wäre toll, wenn wir auch ein paar Männer dabei hätten.


my past for future

die netten