Samstag, 28. Mai 2011

life is a bitch - you have to fuck her

Noch ein schluck, noch eine zigi, versuche zu chillen. Der limoncello knallt bei 25° rein wie sau. Gedanken überschlagen sich. Frage mich wie wo was wer warum... Die kratzer und das handgelenk pulsieren vom vespasturz heute morgen. Der rote flitzer ist jetzt tot, für mich zumindest. Kanns mir schlichtweg nicht mehr leisten - doch könnte ich, will aber nicht. Lieber verprass ich die kohle für wein, partys und fluppen. Die sonne ist scheisse aggresiv. Lasse den supergau vom morgen revue passieren: Kickstarter fand an der bordsteinkante halt, riss die vespa um 180° rum und liess das monsterteil seitwerts über mich hauen. Lag darunter. Die rose für meine cousine zerfetzte es in der luft. Fuck it. Lebe ja noch.

In 14 tagen verpisse ich mich.. so richtig und easy lang. Mal alleine und ohne die scheisse, die hier überall rumliegt. Gibt wenige die ich wirklich vermissen werde. Hauptsache da gibt’s genauso zigis und alk.

Letzte worte airen, letzte kippen, letzte tropfen limoncello. Haut rein!

ahoi

Dienstag, 24. Mai 2011

30°

orientalische party in luzern zu minimal & electro. dann frühstück fressen, dann hängen, dann tickets nach milano zwicken, dann milano checken.... ganz einfach. kein schlaf, kein plan, krass breit.

Image and video hosting by TinyPic
avec luc

Samstag, 21. Mai 2011

scheisse, ich will zurück ins berghain. morgens um sieben rausschneien und der glücklichste sein. um vier nachmittags im mauerpark dann abgehen wie sau und ab acht die blonde locke vom vorabend daten - bis zur genitalen schändung.

Freitag, 20. Mai 2011

swissporarena

normalerweise interessiert mich solchen schmarren eher wenig. aber wenn es schon gratis ist und man einem danach mit wein förmlich übergiesst - wieso nicht?

das teil ist schweineteuer, klein, fein, topmodern (A+ nennt sich das glaubs) und irgendwie schön. frisst 17'000 menschen, die superreichen kommen nicht zu kurz und sie sind ziemlich in verzug mit bauen....who cares

Dienstag, 17. Mai 2011

ane brun


kennt man die? ich bisher nicht.

noch zwei wochen arbeiten, dann ist die erste hälfte zivildienst vorbei. wieder etwas erledigt, wieder beginnt ein neuer lebensteil. alles in allem kommts gut und bristol rückt näher und näher. ahoi

Montag, 16. Mai 2011

new chick

Image and video hosting by TinyPic
riecht nach pferd, ist riesig, saupraktisch, aus marokko und ein jude hat sie mir geschenkt. gibts was besseres?
denke nicht!

Sonntag, 15. Mai 2011

zugchamluzernweinsushi

mehr recht als schlecht. seen, berge und theater. das wochenende stand im zeichen vom fressen und weinen - bei nordischem wetter und guten menschen

Image and video hosting by TinyPic
Image and video hosting by TinyPic

Donnerstag, 12. Mai 2011

wort des tages:

astreiner bitchfight


sollten wir alle wieder einmal tun. so richtig rumbitchen, alles rauskotzen, sich reinigen.

Freitag, 6. Mai 2011

a paris

war in paris, zwei tage. wie vor einem jahr, war es fantastisch, verträumt und wunderschön. mit freunde velos gemietet, im cafe gefrühstückt, diner beim sushi-paar. jardin du louvre was trinken, untergehen und tanzen. lebte mich aus, frass mich voll.


wachte auf

Sonntag, 1. Mai 2011

essen um zu leben, leben um zu essen.



wie ich so in meinen weissen laken erwache, ist der erste gedanke, nach "wo bin ich?", essen.
rührei, käse, zopf, rohschinken, marmelade, erdnussbutter, tomaten, toast und guetzli.
gedacht, getan. zurück in den laken, hängen, warten, denken, sich schürfwunden wälzen, vakuum. essen!
nichts erscheint mir sinnvoller. alles andere ist wertlos. zwar satt, dennoch unersättlich, hunger! nein, erst joggen. die sporthosen sind unauffindbar. dumm, he. zurück ins weiss. wälzen, warten, hungrig sein. heute abend sushi in zürich? jajaja, mit wem und hä? wieso...doch! lichtblick. essen am abend. abend ist noch lange nicht.
man ertappt sich ab und an in der küche. huscht wie ein geist durch die gänge und redet sich ein, es sei gut so.
sonntag




my past for future

die netten